Hilfe für Michael K.

Am 14.03.2017 wurde Ulli Hilgers von einem Facebook-Freund auf einen Hilferuf markiert. Michael K. lag in einem Krankenhaus in Pune, Indien, im Koma. Man organisierte einen Spendenaufruf, um den jungen Mann schnell nach Deutschland zu bringen.

Da unser Mitarbeiter Sanjay A. in Pune lebt, wurde er sofort aufgefordert zum benannten Krankenhaus zu fahren und Erkundigungen einzuholen. Sanjay fuhr auch direkt ins Krankenhaus und informierte sich dort bei den Krankenschwestern.

Zwischenzeitlich informierte Frau Hilgers die Freundin von Michael K. Sie fragte nach einem deutschen Arzt, aber den konnten wir leider nicht bringen. Am darauffolgenden Tag fuhr Sanjay A. wieder ins Krankenhaus und traf auf Beate, die Mutter von Michael, Louisa, die Freundin und Patricio, sein Freund. Wie dann bekannt wurde, war Michael – ebenso wie Patricio – ein bekanntes Model für Bodybuilding.

Zuerst wusste man nicht, ob man Sanjay vetrauen konnte. Aber nachdem er die ersten Informationen einholte und alles ordnete, war man froh, ihn bei sich zu haben.
Sanjay half im Namen von „InKi4help“ diesen Menschen mit Behördengängen, Gesprächen und vieles mehr.

Da wir keinerlei medizinische Infos haben, werden wir auch dieses Thema nicht aufgreifen. Viele schrieben über einen Unfall, andere über Suizid. Da wo man Hilfe anbot, wurde diese nicht weiter geführt. Aber wir blieben. Wir ließen die drei Deutschen und Michael nicht im Stich.

Am 26.03.2017 um 12:45 Uhr indischer Zeit schloss Michael K. für immer seine Augen. Wir trauern mit unserem Team und unseren Freunden, sowie Verwandten um den Tod eines solch jungen Menschen.

Sanjay organisierte auch die Beerdigung. Da Michael Buddist war, wurde er ehrenvoll mit Blumen und Malas geschmückt und am 27.03.2017 im Beisein der Familie, sowie Sanjay und seinen Mitarbeitern eingeäschert.

InKi4help hilft, wo andere nicht helfen wollen!

 

 

Im Februar 2018 hatten Sanjay Adhav, Pramila Ubala und Ulli Hilgers etwas für das ersten TodesTag von Michael Kocikowski geplant. Lousia Marie wusste von nichts. Ulli suchte die Bilder raus und überlegte sich die richtigen Worte für Lousia Marie, Beate Elert und Michael K zu finden.
Pramila bekam von uns Geld, und kaufte für die älteren Menschen Obst, sowie Schokolade für die Kinder. Am 26.03.18 wurde das Board in Gedenken an Michael aufgestellt, Kerzen wurden angemacht und die Kinder beteten für den Frieden, den Michael gefunden hatte.
Wir bedanken uns bei Sanjay, Pramila und Ulli, sowie bei den Kindern für ihre Mithilfe.