Caring Hands

„Caring Hands“ arbeitet aktiv auf dem Gebiet der Entwicklung von ländlichen Slums, insbesondere jener Orte, an denen die Menschen aus Paradhi und anderen nomadischen Stämmen, z. Bhilla, Dombari, Kaikadi, Ghisadi, Dhanagar, Kolhati, Ghisadi etc. wohnen. Derzeit leben 180 Familien in der Umgebung von Walunj. Pimpalgaon Malavi, Dahigaon, Newase und Pathardi von Ahmednagar District. Dies sind hauptsächlich arme Menschen und ihre Kinder konnten nicht einmal die Grundschule besuchen. Die Mitarbeiter von Caring Hands finden Leute von der Paradhi-Gemeinde, die an Plünderungen beteiligt sind. Die Frauen in dieser Gemeinschaft betteln mit ihren Kindern und bitten um Geld oder etwas zu essen, um zu zeigen, dass sie hilflos sind und es keine andere Möglichkeit gibt, als zu betteln für ihre unterernährten Babys. Sie selbst füttern ihre Kinder nicht, um sie unterernährt zu machen. Manchmal entführen sie Kinder von anderen Orten, tun sie verletzen und zwingen sie betteln zugehen, indem sie ihre Wunden zeigen und angeben kein Geld für die Behandlung zuhaben. Es gibt so große Probleme, den diese Gemeinschaft gegenübersteht und gleichzeitig werden von dieser Gemeinschaft große Probleme für andere Mitglieder der Gesellschaft geschaffen.

Caring Hands (CF) hat beschlossen, mit dieser Gemeinschaft zu arbeiten, um ihnen zu helfen, zivilisiert zu werden. Das Zusammenarbeiten mit diesen Mitgliedern ist sehr schwierig, aber sehr notwendig. Sie müssen über grundlegende Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen verfügen, um ihre soziale und wirtschaftliche Stellung zu verbessern. Caring Hands startete das Projekt Utkarsha Balghar vor zwei Jahren. Caring Friends möchte dieses Bewusstsein unter ihnen fördern.
Sie haben mehrere Aktivitäten gestartet, um diese Gemeinschaften in den Hauptstrom unserer Gesellschaft zu bringen.